Neuzugänge Mai 2021

Im Mai 2021 sind insgesamt 30 Bücher hier eingezogen:
19 neue ‚frische‘ Bücher, drei Rezensionsexemplare, vier Gewinne, ein Buch aus dem Antiquariat und drei Bücher aus ‚zu-verschenken-Kisten‘.
Von diesen Büchern habe ich „Die Wehmutter vom Bodensee“ von Doris Röckle, „Bella Donna – Die Schöne von Florenz“ von Catherine Aurel, „Die Frauen von Kopenhagen“ von Gertrud Tinning, „Die Fotografin – Das Ende der Stille“ von Petra Durst-Benning und „Der Buchspazierer“ von Carsten Henn direkt gelesen.

Falls es eine Rezension auf meinem Blog gibt, gelangt ihr mit einem Klick auf den Titel direkt bei der Rezension.

‚Frische‘ Bücher


„Frische“ Bücher:
– Doris Röckle: „Die Wehmutter vom Bodensee“
– Anne Jacobi: „Der Himmel über dem Kilimandscharo“ und „Sanfter Mond über Usambara“
– Lisa Marcks: „Vom Himmel zum Meer“
– Kate o‘ Hara: „Tal der Illusionen“
– Zsuzsa Bánk: „Schlafen werden wir später“
– Elke Hellweg: „Ostseefrische“
– Peter Prange: „Eine Familie in Deutschland“
– „Literaturkoffer Frankreich“
– Petra Durst-Benning: „Die Fotografin – Das Ende der Stille“
– Clara Frey „Das Haus der vergessenen Kinder“
– Kimberley Wilkins: „Sterne über dem Meer“
– Carsten Henn: „Der Buchspazierer“
– Ruth Saberton: „Der Liebesbrief“
– Sofia Lundberg: „Ein halbes Herz“
– Charlotte Jacobi: „Die Patisserie am Münsterplatz – Schicksalsjahre“
– Marie Benedict: „Lady Churchill“
– Beate Maly: „Fräulein Mozart und der Klang der Liebe“
– Gabriele Tergit: „Effingers“

_

Rezensionsexemplare

Rezensionsexemplare:
– Catherine Aurel: „Bella Donna – Die Schöne von Florenz“
– Gertrud Tinning: „Die Frauen von Kopenhagen“
– Emily Walton: „Miss Hollywood – Mary Pickford und das Jahr der Liebe“

_

Gewonnene Bücher

Gewinne:
– Ellin Carsta: „Das Unrecht der Väter“, „Die Stärke der Töchter“, „Der Bund der Familien“ und „Notizbuch“

_

Antiquariat und Bücherkisten

Antiquariat:
– Andrea Schacht: „Der Tag mit Tiger – Auf Tigers Spuren“

Bücher aus ‚zu-verschenken-Kisten‘:
– Sebastian Fitzek: „Der Augensammler“
– Alice Schwarzer: „Romy Schneider“
– Marion Schreiber: „Stille Rebellen“